2024, Henni
Schreibe einen Kommentar

Linus hat mich gefunden

Heute habe ich Linus kennengelernt. Der kleine, große Held, der mich gefunden, gerettet und mit seinen Eltern und seinem kleinen Bruder wieder zurück ins Haus der Kleinen Leute zu meiner Erfinderin Sabine gebracht hat.

Sabine war heute etwas heiser, weil sie gestern, als sie davon hörte, dass Linus mich gefunden hätte, immer wieder gesagt hat „Henni ist wieder da!“.
Gefunden hat er mich beim Spazierengehen, da bei Car Wash. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ich dahin gekommen bin, ich bin ja schließlich kein Auto, das in eine Waschstraße gefahren werden muss. Ich weiß nur, dass ich mich total gefreut habe, als Linus laut gerufen und auf mich gezeigt hat, damit seine Mama mich auch sieht.

Und dann haben sie mich wirklich mit zu sich nach Hause mitgenommen, weil sie von mir bei Facebook gelesen haben und wussten, wer ich war. Da war ich irgendwie schon ein wenig stolz, dass mich auf einmal so viele Menschen kennen, weil ich verschwunden bin. Natürlich kanten mich auch vorher viele Leute, aber jetzt waren es noch viel, viel mehr.

Und so viele haben mich mitgesucht und dafür gesorgt, dass ich gefunden wurde, aber Linus, der hat mich gefunden. Er geht in den Kindergarten und  hat seit heute eine Ampel mit Licht und Geräuschen. Die hat er heute sogar mit ins Bett genommen.

Und natürlich kann mich Linus mit seinen Eltern jederzeit hier besuchen und auf die Frage, ob er es cool finden würde, wenn er in die Zeitung kommt, weil er mich gefunden hat, nickt er und Mama und Papa sind auch einverstanden.

Ich bin so froh, dass Linus mich gefunden und mit seinen Eltern zurückgebracht hat!

DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert