Allgemein
Kommentare 1

Henni und das neue Buch von Christina

Liebe Welt,

heute müssen wir euch mal etwas Wunderbares schreiben, schließlich passieren im Moment so viele schlimme Dinge, dass die Welt noch mehr als sonst vielleicht eine schöne Geschichte braucht.
Eine solche haben wir heute erlebt, auf die wir ganz besonders stolz sind.

Tusch! Tata!
Tusch! Tata!

Tusch! Tata!

Wir sind seit heute stolze Besitzerin des neuen Buches von Christina Biroth.
„Mein Leben auf vier Rädern“ heißt es und das Cover ist natürlich von (Na?) Tanja Graumann.
Ein Buch, das sehr ehrlich, offen von ihrem Leben auf vier Rädern erzählt und Texte ihres eigenen Blogs enthält, den wir schon länger kennen und verfolgen. Wir finden, immer einen Besuch wert!
Wir waren sogar die Erste überhaupt auf der Welt, die ein signiertes Exemplar haben, das heute Nachmittag live in unserem Lieblingscafè „Schnöggel“ signiert wurde.
Wir haben es gesehen, wie es entstanden ist und wir durften ganz nah dabei sein.
Und da fiel das Wort Mentor, also, dass die Sabine, die auch dabei war, das für die Christina ist, hat sie gesagt und da habe ich gedacht, was für ein tolles Geschenk, wenn du von einem Menschen der Mentor bist und dieser Mensch schreibt wie Christina so ein tolles Buch!
Na ja, wir glauben ja, dass wir das auch sind, also ein Mentor, nur eben nicht direkt ausgesprochen, nur so gedacht und in roten Gummistiefeln mit weißen Punkten gelebt. Wir sind das für die Sabine irgendwie und die weiß das auch, aber wir machen das ja auch ganz unauffällig …
Danach haben wir uns nochmal die Treppe am Fritz-Kühn-Platz angeschaut und uns wieder einmal gefragt, wer die nur geplant hat, weil Christina da eben nicht auf vier Rädern raufkommt, einen Riesenumweg in die Stadt machen müsste und viele andere auch nicht einfach die Stufen hochsteigen können.
Wir sind danach sehr nachdenklich durch die Stadt gegangen und haben mal darauf geachtet, wie viele Gebäude immer noch NICHT rollstuhlgerecht erreicht werden können.
Wichtig ist, dass Sabine gesagt hat, dass die nächsten Live-Schreibwerkstätten auf jeden Fall ebenerdig und für Christina erreichbar stattfinden werden. Und wenn sie das sagt, dann passiert das so und Christina kann mitschreiben!

Eure Henni,
stolze Besitzerin eines signierten Buches von Christina

P.s.: Wenn ihr auch ein Buch haben wollt, schreibt eine PN an Christina.

1 Kommentare

  1. Hallo Sabine! Hallo Henni! … das war ja ein richtiger Glückstag für euch und für Christina natürlich auch … Bin gespannt auf das Buch!!!
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.