Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Weltfrauentag – Wenn Männer mir dir Welt erklären

Henni hatte ihr bestes Paar Gummistiefel aus dem Schrank geholt und geputzt, bis alle weißen Punkte darauf glänzten.

„Heute ist Weltfrauentag“, erklärte sie ihren Punkten auf den Gummistiefeln und zog sie zufrieden über ihre lilafarbenen Socken. „Jetzt gehen wir zu Ulla und stoßen mit einer Tasse Kaffee und einem dicken Stück Torte, das ich uns gleich noch hole, darauf an.“

„Ulla, ich komme mit dem leckersten Stück Torte, das ich gefunden habe zu dir und Tatjana und Ursula“, rief sie schon von der Haustür aus zu Ulla in das 2. Stockwerk hinauf.

„Na, dann beruhig dich mal, der Kaffee ist fertig und die beiden Frauen sind noch unterwegs!“, antwortete Ulla von oben.

„Ulla, was wünschst du dir heute?“

„Nichts anderes als an anderen Tagen: Frieden in den eigenen vier Wänden und in der Welt und, dass nicht immer wieder Frauen und Kinder darunter leiden müssen, wenn Männer Krieg führen.“ Ulla dachte dabei an den damaligen andauernden Streit mit ihrem Ex und an Tatjana und Ursula, die gerade beim Amt waren, um Grundsicherung zu erhalten. Henni hatte natürlich auch für die beiden Frauen ein Stück Torte geholt.

Henni nickte.

„Und, was wünschst du dir?“

„Noch mehr eigene weiße Punkte, die die Welt friedlich verändern können,“ antwortete Henni leise.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.