Autor: Sabine

Hennis Blog-Adventkalender 2021 – Was wäre, wenn …? Tag 10

Zehn Tage lang haben wir schon wieder die Türchen in Hennis Blog-Adventkalender geöffnet und eine wunderbare verlässliche Vorfreude (Michaela hat es vorgestern so treffend formuliert!) erst aufs Papier und dann in die Online-Welt auf dem jeweiligen Blog produziert. Was bisher geschah, findet ihr hier als Pdf-Datei zum Nachlesen und hier im Anschluss der Text von gestern (kursiv):

Hennis Blog-Adventkalender 2021 – Was wäre, wenn …? Tag 9

Neun Tage lang haben wir schon wieder die Türchen in Hennis Blog-Adventkalender geöffnet und eine wunderbare verlässliche Vorfreude (Michaela hat es gestern so treffend formuliert!) erst aufs Papier und dann in die Online-Welt auf dem jeweiligen Blog produziert. Es gibt noch freie Türchen: 11, 16, 17 und 23. Wer gerne noch ein weiteres Türchen öffnen möchte, ist herzlich eingeladen, sich einzutragen und das zu tun. Hier findet ihr die Liste, wo ihr euch eintragen könnt.

Henni hat sich einen Weihnachtsfilm gewünscht

Henni hat sich einen Weihnachtsfilm gewünscht und da kommt der 2. Advent gerade recht. Ich reserviere zwei Plätze in der Lounge Pärchen im Apollo Service Kino in Altena und Henni ist den ganzen Tag schon aus dem sprichwörtlichen Häuschen. Es ist der Film * Ein Junge namens Weihnacht*, den Henni schon letzte Woche schauen wollte. Weihnachten kompakt und gut in 1,5 Stunden serviert. Henni mag die Geschichten von Matt Haig wie ihre Erfinderin sehr gerne und da war sie heute natürlich schon sehr gespannt darauf, wie diese in ein Filmformat umgesetzt werden. Es gab heißen Kakao für Henni und Woodland für ihre Erfinderin. Nicole war so lieb mir eine Mitzuseherin neben mich zu setzen, weil sie Henni ja erst gar nicht sehen konnte. 🙂 Gerade in dieser Zeit und im Grunde immer und jeden Tag ist es wichtig sich an die Magie von Geschichten zu erinnern. Sie lassen uns an das Unmögliche glauben, bis wir es sehen können. „Wir können das, und wir helfen uns dabei daran zu glauben, wenn wir es (noch) nicht sehen …

Hennis Blog-Adventkalender 2021 – Was wäre, wenn …? Tag 1

Jeden Tag werden wir jetzt schreibend ein Türchen in Hennis Blog-Adventkalender öffnen und von heute an bis zum 24.12.2021 eine neue Advent-Geschichte schreiben, die eine sein kann, die durchgehend ist oder eine, die aus 24 einzelnen Geschichten besteht. Lassen wir uns doch einfach jeden Tag (Die Liste der Mitschreiber*innen!) von der geschriebenen Antwort auf die Frage „Was wäre, wenn …?“ überraschen. Schön, dass du/dass Sie/dass ihr mitlest. Sabine und Henni

NaNoWriMo 2021

Was hat sie dieses Jahr eigentlich bei NaNoWriMo geschrieben, fragt Roland und steigt behutsam über die Fußmatte ins Schnöggel. Mit „sie“ meint er seine Erfinderin. Sie hat einen auf biografische Fragen gemacht, weil sie angeblich keine Zeit für einen neuen Roman hatte, entgegnet Paula, die mit Roland zusammen gekommen ist. Im Gegensatz zu ihm hat sie sich ihre Boots an der Fußmatte abgeputzt.. Immerhin sind durch die täglichen „Was wäre, wenn …?“-Fragen immerhin 40444 Wörter bei herausgekommen, resümiert Mia, die schon am reservierten Tisch sitzt und als einzige Figur nicht in einem der letzten fünf NaNoWriMo-Monate November entstanden ist, sondern im Sommer 2015 beim sonntäglichen Auswärtsfrühstück in ganz unterschiedlichen Cafés, die die Autorin spontan aus- und dann aufgesucht hat.

Was wäre, wenn …? Hennis Blog-Adventkalender 2021

Was wäre, wenn es dieses Jahr keinen Blog-Adventkalender geben würde? Undenkbar, oder? Ja, das geht einfach nicht. Nicht einmal dann, wenn die Zeit noch viel weniger zu sein scheint, als die Jahre zuvor! Was wäre, wenn wir wieder ALLE Türchen mit einer kleinen Was-wäre-wenn-Geschichte öffnen würde? Das wäre wunderbar und so wäre der Blog-Adventkalender etwas Normalität in einer anonsten ver-rückten Welt, die viel mehr l(i)ebenswerte Rituale benötigt. Wie funktioniert der Blog-Adventkalender dieses Jahr? Du brauchst einen eigenen Blog/eine eigene Internetseite und Spaß am gemeinsamen Schreiben. Such dir hier auf dem Kalender (LINK) einen Tag aus, an dem du mitschreiben willst, schau dir ab, was bereits geschrieben ist und schreib weiter. Das war es auch schon. Henni und ich freuen uns jetzt schon auf alle, die mit uns schreiben werden. Lasst und zusammen schreiben und die Zeit schreibend besser und schöner werden lassen! Sabine und Henni