Allgemein, Blogadventkaldender 2020, Kreatives Schreiben
Kommentare 15

Hennis Blog-Adventkalender 2020 – Türchen 1 – Die Welt im Schein eines Streichholzes

Foto: #anjas.atelier (Instagram)

Von heute an wird jeden Tag eine Geschichte von Blog zu Blog weitererzählt und aufgeschrieben. In der Nacht zum 24. Dezember wird sie fertig sein und den Menschen unter den virtuellen Weihnachtsbaum, auf die Fensterbank oder auf den Schreibtisch gelegt.

Du bist herzlich eingeladen jeden Tag mitzulesen und anderen davon zu erzählen. Lasst uns die Welt mit einer guten Geschichte beschenken.

Und hier beginnt sie heute, unsere Geschichte, nachdem die erste Kerze angezündet wurde.

Sie hält das Streichholz, mit der sie die erste Kerze auf dem Adventkranz angezündet hat, noch in der Hand. Wie früher bei der Mutprobe mit ihrem älteren Bruder. Wer konnte das Streichholz länger in der Hand halten? Sie beobachteten beide die heiße Flamme, wie sie sich ihren Fingern näherte. Wurde es zu heiß, ließen sie das Streichholz fallen. Ihr Bruder konnte das Streichholz immer eine Sekunde länger halten als sie. Erst Jahre später hatte er ihr verraten, dass er seine Finger vorher mit Vaseline eingeschmiert hatte. Er hatte sie getäuscht und nicht nur dieses eine Mal.
Sie schaut aus dem Fenster. Wird er heute kommen?

Morgen geht es hier bei Birgit weiter.

Anbei hier die Blog-Reihenfolge der Geschichte für alle zum Nachlesen. Auch nochmal als PDF-Datei für alle, die das andere Format nicht lesen können.

15 Kommentare

  1. Guten Morgen, liebe Sabine, danke, dass du diese Tradition wieder fortsetzt und das mit einem so vielversprechenden Einstieg in unsere diesjährige Adventsgeschichte. Ich wünsche uns allen eine ideenreiche Fortsetzung. Eine gesunde Adventszeit, A.

    • Sabine sagt

      Liebe Anneliese,
      schön, dass du wieder mit dabei bist und dieser Adventkalender ist mein Lieblingsritual in der Adventzeit und gehört unbedingt zu Weihnachten dazu. Vielleicht in diesem Jahr noch ein bisschen mehr als die Jahre zuvor,
      liebe Grüße,
      Sabine.

  2. Ulrike sagt

    Liebe Sabine,
    das ist ein toller und vielversprechender Einstieg. Bin gespannt, wie sich die Geschichte entwickeln wird und freue mich aufs Mitschreiben.

    Herzliche Grüße
    Ulrike

  3. Annemarie+Winckler sagt

    Liebe Sabine,
    wie schön, nun ist es wieder so weit und ich kann jeden Abend spekulieren, wie es nun wohl morgen weiter gehen wird mit der Adventsfortsetzungsgeschichte. Es wird so sein wie noch jedes Jahr, die Geschichte wird unerwartete Wendungen nehmen. Ich freue mich aufs Mitschreiben für den 11.12.2020. Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit.
    Liebe Grüße
    Anne

    • Sabine sagt

      Liebe Anne,
      ja, das tun wir jetzt wieder alle und überlegen, was die nächste Autorin wohl morgen schreiben wird,
      liebe Grüße,
      Sabine

  4. Liebe Sabine,

    nachdem ich mich, immer in Gedanken an Henni natürlich, bis zu deinem Blog vorgearbeitet – ich glaube, Henni fehlen jetzt ein paar weiße Punkte auf ihren roten Gummistiefeln, aber wir haben den Weg gefunden!!- danke ich dir auch für diesen vielversprechenden Einstieg und freue mich, dass ich nun doch auch mitschreiben werde…

    Beste Grüße

    Hedda

    • Sabine sagt

      Liebe Hedda,
      das ist dann nicht wie Hänsel und Gretel, sondern wie Henni und Hedda … Weißt Punkte anstatt Brotkrumen und Steine …
      Läuft! 🙂
      Liebe Grüße,
      Sabine und Henni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.