Monate: Oktober 2020

Henni-Kalender-De-Luxe 2021

Und dann habe ich heute mit großer kreativer Untersützung von Hedda beim Schwimmen im Winterberger Hallenbad die Idee des „Henni-Kalender-De-Luxe“ entwickelt: Für alle Menschen, die für Hennis Zeitrechnung – September bis August des Folgejahres – noch ein wenig Zeit brauchen, wird es einen Kalender 2021 geben: Januar bis Dezember 20201. Für alle, die sich bereits an Hennis Zeitrechnung gewöhnt haben, können diesen zusätzlichen Teil – September 2021 bis Dezember 2021 – natürlich noch dazu bekommen, wenn er fertiggestellt ist.

Die neue Henni-Kalender-Galerie

Henni würde gerne wissen, wo ihr Kalender bei euch seinen Platz gefunden hat. Wer also bereits einen Henni-Kalender hat und auch schon einen Platz dafür gefunden hat, schickt uns ein Bild. Daraus machen wir eine kleine Henni-Galerie. Anne und Marvin haben das schon getan und hier hat Henni in ihrer Küche einen Platz gefunden. „Wir haben einen schönen Platz in Frankfurt gefunden und können Anne so, über dem Kopf von Marvin hinweg, immer beim Kochen zuschauen“, freut sich Henni. „Und wir haben auch noch einen tollen Platz in Sonjas Buchenwald und sind als Geschenk bis nach Soderstorf gekommen. Wir kommen ganz schön rum!“, freut sich Henni. Bei Christiane hat sich Henni schon auf ihrem Schreibtisch mit Meister Yoda angefreundet.    

Erste Winterberg-Online-Lesung

Die erste Zoom-Online-Lesung in Winterberg hat gestern stattgefunden und wir (Anne Winckler, Hedda Lenz, Henni, Marvin und ich) hoffen, dass alle Zuhörer*innen eben solchen großen Spaß hatten wie wir, sowohl bei der Vorbereitung, als auch bei der Durchführung und Nachbesprechung bei leckerem Essen und Getränken. Es ist kein Ersatz für eine Live-Lesung, aber eine gute Alternative, die nicht litearisch und inhaltlich, aber technisch noch weiter verfeinert werden kann. Doch das lernen wir gerade alle gemeinsam. In diesem besonderen Winterberg-Zusammenhang haben Henni und ich noch zwei Ideen entwickelt, die heute zwei neue Beiträge mit einer neuen Bilder-Galerie erhalten haben.

Sie wollen nur spielen

„Wie oft hast du eigentlich wieder gewürfelt?“, fragt sie ärgerlich. Sie verliert gerade bei „Kniffel“ und da es nicht mit rechten Dingen zugehen kann, dass ich schon wieder gewinne, sucht sie nach Möglichkeiten, die mir erlauben zu mogeln. „Dreimal, wie immer!“, antworte ich und grinse, weil ich gerade die noch fehlende „Große Straße“ gewürfelt habe.