Allgemein, Henni
Kommentare 2

Wir müssen reden, dann klappt es auch mit den Gummistiefeln und dem Leben und den Tagen

Bild: Tanja Graumann

Der folgende Text ist als mp3-Datei hier zu finden.

„Wir müssen reden!“, ruft Henni laut. Da steht sie schon vor mir, in ihren weißgepunkteten, roten Gummistiefeln, der gelben langen Regenjacke und hat dabei die Hände energisch in die Seite gestützt. Ganz außer Atem ist sie, den weiten Weg hat sie extra für mich auf sich genommen.
„Hörst du uns jetzt endlich mal zu!“, schimpft sie weiter, als sie endlich wieder genug Puste zum Ausschelten hat. Wieso fällt mir gerade jetzt dieses schön klingende Wort „ausschelten“ ein? Ich grinse. Das kommt bei Henni gar nicht gut an.

„Lachst du uns etwa aus?“, fragt sie und funkelt mich wütend an.

„Komm mal runter!“, erwidere ich und höre an meinem leicht gereizten Tonfall den Arbeitstag, den ich für heute hinter mir und im Rücken habe. „Entschuldige, war nicht mein Tag!“.

„Dein Tag ist also deine Ausrede für unhöfliches Benehmen uns gegenüber?“, kontert Henni und macht es sich auf meinem Sessel gemütlich. „Und schade übrigens, dass es nicht dein Tag war, denn es sind eigentlich alles deine Tage.“

„Du hast ja recht!“ Ich schaue sie an, drehe mich herum und brauche einen kurzen Moment. Dabei hilft mir Kaffee immer. Ich koche zwei, weil ich weiß, dass sie den auch gerne trinkt.

„Wir müssen reden!“, sagen Henni und ich gleichzeitig. Ich verschütte fast meinen Kaffee vor Lachen.

„Wehe, du verschüttest auch nur einen einzigen wertvollen Tropfen!“ Sie droht mir grinsend und wir genießen schweigend den ersten Schluck.

 

 

2 Kommentare

  1. Bettina sagt

    Herrlich schön! 🥰 Ich habe mir das Audio angehört und freue mich auf mehr von Henni.

    • Sabine sagt

      Liebe Tifulatoria (cooler Name!:-)),
      das freut mich sehr,
      liebe Grüße,
      Sabine

Schreibe einen Kommentar zu Bettina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.